Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Sprache wählen

Transformationsstadt - BürgerInnen forschen für ein Gutes Leben

Gemeinsames Forschungsprojekt mit Utopiastadt, dem Wuppertal Institut und der Neuen Effizienz, gefördert im Förderschwerpunkt Citizen Science durch das BMBF.

Projektlaufzeit: 09/2017 – 08/2019

Projekthomepage: www.transformationsstadt.de/geoportal

Projektbeschreibung:

Das geplante Projekt verfolgt die Idee, das Potential zivilgesellschaftlicher Selbstorganisation zu nutzen, um Wissen aufzuarbeiten, den BürgerInnen durch ein Open-Data-Management zur Verfügung zu stellen und sie wiederum dadurch zum eigenen Forschen zu befähigen. In diesem Projekt schaffen zivilgesellschaftliche und wissenschaftliche Akteure über ein Citizen Science GeoPortal (CiSiG) und ergänzenden Aktivitäten in den Quartieren eine Infrastruktur der wissenschaftlichen Datenerhebung und -aufarbeitung für eine dauerhafte Interaktion und Wissensverzahnung zwischen BürgerInnen, zivilgesellschaftlichen Initiativen und WissenschaftlerInnen. Diese Infrastruktur wird in einem Prozess des Co-Designs und der Co-Produktion gemeinsam von Wissenschaft, Zivilgesellschaft und BürgerInnen entwickelt und soll insbesondere BürgerInnen selbstständige Quartiersforschung ermöglichen und gleichzeitig sowohl deren Anforderungen als auch wissenschaftlichen Standards gerecht werden.

Im Teilprojekt am TransZent werden im Co-Design im Rahmen eines Partizipationsprozesses mit BürgerInnen, MediendesignerInnen und WissenschaftlerInnen Anforderungen an das Citizen Science GeoPortal festgelegt und ein geeignetes Design entwickelt und getestet. Am TransZent wird außerdem das Gesamtprojekt koordiniert und nach außen kommuniziert.

 

Projektleitung: Prof. Dr. Maria Behrens

Ansprechpartnerin: Katharina Schleicher

Förderkennzeichen: 01BF1703A

Mehr Informationen finden Sie auf der Projekthomepage transformationsstadt.de